Gefahrgut

gefahrgut - Kopie

Als Gefahrgut bezeichnet man Stoffe, die durch ihre spezifischen Eigenschaften schädlich auf ihre Umwelt einwirken können. Dabei entstehen Gefahren für  die öffentliche Sicherheit oder Ordnung, insbesondere für die Allgemeinheit, wichtige Gemeingüter, Leben und Gesundheit von Menschen, Tieren und anderen Sachen oder Sachwerten.

Um diese, im Falle eines Unglücks, abwenden zu können, ist die Feuerwehr Wissenbach mit speziellen Ausrüstungsgegenständen ausgestattet.  Zur Kernausstattung dabei gehört der so genannte Chemikalienschutzanzug (oder kurz CSA).  Dieser Anzug, der Bestandteil der persönlichen Schutzausrüstung eines Feuerwehrmanns ist, isoliert den Träger komplett gasdicht von seiner Umwelt. Die Einsatzzeit in einem CSA beschränkt sich auf 20-25 Minuten, da aufgrund der Beständigkeit gegen Säuren/Basen sonst ein durchdringen der Chemikalie nicht ausgeschlossen werden kann.

Des Weiteren  verfügen wir über eine spezielle, pneumatische Chemikalienpumpe. Diese, als Membranpumpe ausgeführte Pumpe, wird mit Druckluft betrieben und erzeugt eine Förderleistung von 25 Litern pro Minute [L/min] Fluid/Chemikalie. Mit einer handelsüblichen 300 Bar Druckluftflasche, wie sie in der Feuerwehr Anwendung finden, ist es möglich 300 Liter Fluid/Chemikalie umzupumpen. Zur Zusatzausstattung gehören diverse Armaturen und Erdungsmaterial.

Zu guter Letzt gehören zur Chemikalienschutzausstattung auch noch diverse Edelstahlarmaturen zum Umfüllen von Chemikalien, verschiedene Bindemittel zum Binden von Chemikalien/Ölen/etc.  und Fachliteratur, um am Einsatzort alle wichtigen Daten und Fakten rund um dem verunfallten Stoff zu erhalten und taktische Maßnahmen ergreifen zu können.

Advertisements